Eierlikör-Muffins mit Mandarinen

Kevin der Minion freut sich über Funfetti-Eierlikör-Muffins mit Manadrinenfüllung.

Dieses Rezept für Eierlikör Muffins beinhaltet Öl, Mandarinen und Schokostreusel. Es ist ein wunderbar saftiger Teig. Mit Kirschen oder Funfetti schmecken die Muffins ebenso lecker.

Schon zu unseren Geburtstagen im Kindergarten haben wir diese Muffins mitgenommen. Sie sind also schon seit Jahren ein Muss. Sie werden immernoch mehr als die minimalen 4 Male im Jahr gebacken. Liebe in Papierförmchen!

Meine Mama erzählt gerne die Geschichte von den frustrierten Müttern aus unseren Gruppen, die meine Mutter um das Rezept gebeten hatten, aber nie die gleichen Ergebnisse erzielen konnten. Das hatte auch einen einfachen Grund. “Du kannst denen nicht das Rezept geben! Wenn die sehen das da Alkohol drin ist bringen die uns um!“ „Aber der backt sich doch raus…“ „Solange ich zu den Elternabenden gehen muss, wirst du kein Sterbenswörtchen über den Eierlikör verlieren!“.

Ohne den Eierlikör werden diese Muffins aber einfach nicht dolle. Deswegen lüfte ich hier und jetzt nun das alte Familiengeheimnis:

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl
  • 200 ml Eierlikör
  • 125 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 4 EL Speisestärke
  • 100 g Schokoladenraspeln*
  • 150 g Kirschen oder Mandarinen*
  • 200 g Schokoladenkuvertüre*

Materialien:

  • Muffinförmchen
  • Mehlsieb
  1. Backofen auf 200C (180C Umluft/Gas Stufe 3-4) vorheizen.
  2. Eier schaumig schlagen. Mit Zucker, Vanillezucker, Öl und Likör glatt rühren.
  3. Mehl, Backpulver und Stärke darauf sieben und unterheben.
  4. Schokoraspeln unter den Teig heben.
  5. Je 2/3 Teig in die Muffinförmchen geben.
  6. 2 bis 3 Kirschen oder Mandarinen pro Muffin auf den Teig legen. Sinkt von selbst ein.
  7. 15-20 golden backen.

Aufgeschnittener Eierlikör-Funfetti-Muffin

  • Optional und völlig nach Geschmack variabel. Wir lieben dunkle Schokoladenraspeln sowie dunkle Kuvertüre. Mandarinen und Kirschen gehören zu unserem Lieblingsobst. Ich wollte jedoch schon immer einmal Mango verwenden. Statt Raspeln eignen sich Tropfen oder jegliche andere Art von Schokolade ebenfalls. Funfetti würde das Innenleben schon ein wenig mehr nach Party aussehen lassen.

Ich benutze am liebsten Papierförmchen für meine Muffins und backe sie in einem großen Zwölfer Muffinblech. Um zu testen ob sie schon aus dem Ofen dürfen benutze ich die „Stöckchen-Probe“. D.h. Ich steche mit einem Cocktailspießchen in einen Muffin – kommt er sauber heraus sind sie fertig. Hängt noch Teig am Stäbchen brauchen sie noch ein paar Minuten. Dabei immer daran denken, dass die Schokoraspeln natürlich flüssig sind und damit Schokolade am Stäbchen nichts über ihren Garzustand aussagt.

Am leichtesten und gleichmäßigstem lassen die Muffins sich mit Schokolade überziehen indem man sie direkt in die Flüssigkeit taucht. Das dekorieren mit Funfetti sollte direkt darauf erledigt werden, solange alles noch schön warm ist.

Baileys hat übrigens einen etwas sauren Nachgeschmack. Bisher hat noch nichts besser geschmeckt als Eierlikör. Das sogar mir – wo ich sonst keinerlei Alkohol trinke.

Eiuerlikör-Funfetti-Muffin

Inside a Eierlikörmuffin.
Inside a Eierlikörmuffin.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s