Baileys-Trüffel

Baileys_Trüffel_einzeln

Zu Nicolaus wollte ich dieses Jahr mal keine Weihnachtsmänner aus dem Supermarkt verschenken. Deshalb habe ich ein einfaches Rezept für Trüffel-Pralinen ausprobiert. Selbstgemachte Pralinen sind erstaunlich schnell gemacht und dabei so viel billiger als gekaufte! Für die Kleinen unter uns einfach den Alkohol in den Baileys-Trüffeln weglassen.

Grob gehackte Zartbitterschokolade

Die reine Arbeitszeit misst um die 30 Minuten. Kühlzeit variiert, kann aber locker 1–2 Stunden in Anspruch nehmen. Ergibt (wenn man so großzügig arbeitet wie ich) ca. 50 Trüffel. Am liebsten arbeite ich für diese Trüffel mit `Block` Zartbitterschokolade (200g für um die 80 Cent) – das ist einfach Geschmackssache.

Zutaten:

  • 1 Vanilleschote
  • 150g Sahne
  • 60g Zucker
  • 200g Schokoladenkuvertüre
  • 250g weiche Butter
  • 5 EL Baileys
  • Back-Kakaopulver

Baileys_Trüffel_Gruppe

Zubereitung:

  1. Die Vanilleschote längs aufschneiden und deren Mark herauskratzen. Sahne, Zucker & Vanille zusammen aufkochen lassen. (Achtung kocht ganz schnell über.)
  2. Schokolade grob hacken und unter die heiße Sahne mischen. Rühren, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat. Masse an einem kalten Ort abkühlen lassen. (Muss so kalt werden, dass Butter nicht mehr schmilzt.)
  3. Butter schaumig schlagen. Baileys unterrühren. (Wer mehr Lust auf Rum oder Orangenkonzentrat hat soll nicht zögern!)
  4. Für das rollen der Trüffel sollte man möglichst kalte Hände haben. (Ich kuschele deshalb kurz davor mit einem Kühlakku.) Mit einem Löffel kleine Portionen abnehmen und zu Kugeln formen. Damit die Masse nicht (so sehr) die Finger verklebt, die Hand mit Kakaopulver bestäuben.
  5. Kugeln im Kakaopulver wälzen und danach kühl stellen.

Mehrer Baileys-Trüffel Pralinen auf einer Platte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s